Jennifer & Enrico

Die Hochzeit von Jennifer und Enrico werde ich ganz besonders im Herzen behalten, denn sie war anders als die anderen und ich mag anders…
Ich hab die beiden ein paar Jahre zuvor auf einer anderen Hochzeit kennengelernt. Ich muss zugeben, ich hab sie wahrgenommen, aber war damals aber mehr von der Hochzeit der ihrer Freunde geflasht als das sie sich tief in mein Gedächtnis gegraben hätten.

Jennifer schrieb mich an und erzählte mir von ihrem Plan – eine kleine Hochzeit mit der Familie, kein großes Tammtamm. Sie wollten am nächsten Tag im Kreise ihrer zahllosen Freunde, welche zum runden Geburtstag des Bräutigams geladen waren, die Bombe platzen lassen. Normalerweise mache ich keine kleinen Hochzeiten in der Hochsaison und schon gar nicht, wenn ich ans andere Ende der Stadt bzw. nach Brandenburg düsen muss, aber HEY, ich war neugierig!

Ich bereute keine Sekunde…. beinahe wär’ ich zu spät zur Trauung gekommen, da ich an der falschen Adresse stand, aber mein Brautpaar war herrlich entspannt was mich anging und so konnte mit dem Eintreffen der Fotografin endlich die Hochzeit starten. 😀
Getraut wurde im Klubhaus Ludwigsfelde, ohne Brautkleid, aber mit nem coolen Jumpsuit, ohne “matching weddingbands”, aber mit tollen Ringeinzelstücken (komisches Wort – die Fotos erklären es), ohne viel Schickschnack, aber mit unheimlich viel Emotionen. Das ließ niemanden kalt….

Nach der Trauung fuhren wir ins Ballerino, wo gemütlich die Torte angeschnitten und Geschenke ausgetauscht wurden…. nebenbei haben wir auch noch ein paar Bilder gemacht.

Danke ihr beiden für diese tolle Erfahrung, für eure warmen Herzen, für euer Lachen und die Liebe und für euer grenzenloses Vertrauen. Danke ♥

Teilen :

Weitere Beiträge