Josi in den Beelitzer Heilstätten

Meine liebe Josi wollte unbedingt noch ein AfterWeddingShooting machen und am Liebsten in einer Ruine. Die Beelitzer Heilstätten standen im Raum und ja, wir mussten das einfach machen. Nicht nur, dass ich Josi als Model (und auch als Mensch) unheimlich gerne mag, ich wollte auch unbedingt mal die Heilstätten sehen.

Brav wie wir sind, hat Josi für uns alle 3 eine freie Führung ohne wirkliche Zeitbegrenzung gebucht. Ihren Mann hat sie zu Hause gelassen und stattdessen ihre bezaubernde Mama mitgebracht.
Es war so grandios und ich sah am Ende des Tages aus wie eine kleine Drecksau 🙂 Mein neues analoges Noname-Weitwinkel-Objektiv konnte ich auch testen und ich bin schockverliebt. Ab und an sollte man sich mal wieder auf seine Wurzeln besinnen und das Handwerk mit Hand ausüben und die Automatik vergessen. Knipsen kann schließlich jeder.

Teilen :

Weitere Beiträge